FLÜSSE

Ausstellung des Senckenberg Naturmuseums

Konzeption, Entwurf, Planung, Ausführungskoordination

Auftraggeber: Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, Frankfurt

Der Dauerausstellungsbereich "Flüsse" des Senckenberg Naturmuseums Frankfurt wird ab Herbst 2020 auf Tour gehen, bevor er endgültig in die neuen Räume des erweiterten Museums einziehen wird.

4 Ausstellungsmodule beherbergen eine Vielfalt von Original-Präparaten, Hands-On Exponaten, Grafiken und Bildern, ergänzt durch drei umfangreiche Medienexponate. Auf der "regionalen" Seite der Ausstellung werden am Beispiel der Nidda geologische Zusammenhänge, die abwechslungsreiche Biodiversität von der Quelle bis zur Mündung sowie Zusammenhänge von regionalen Wasserkreisläufen präsentiert. Der in die Ausstellungsarchitektur gefräste Flusslauf der Nidda wird haptisch erlebbar und begleitet den Besucher durch die Inhalte. Auf der "globalen" Seite der Ausstellung werden beispielhaft für die großen Ströme der Erde 4 Flüsse vorgestellt: Der Besucher entdeckt erstaunliche Daten und Fakten, die artenreiche Biodiversität der Flüsse und die besondere Bedeutung für deren Anwohner.

Grafische Gestaltung: mit Angelika Pajak

Medienexponate: Prof. Daniel Gilgen in Zusammenarbeit mit der Hochschule Trier

POINT. Architektur  |  Zimmerstrasse 12  |  64283 Darmstadt  |  info@point-architektur.de  |  +49 6151. 78 74 114