LÄKH_35A7958_1 - Kopie
18_LÄKH_blutbahn_foyer
LÄKH_35A8025_1 - Kopie
LÄKH_35A7937_-_Kopie
LÄKH_35A7945_1 - Kopie
LÄKH_35A8137_-_Kopie
LÄKH_35A8132_-_Kopie
LÄKH_35A8127_-_Kopie
LÄKH_35A8112_-_Kopie
LÄKH_35A8188_-_Kopie

LANDESÄRZTEKAMMER HESSEN

Gestaltung der öffentlichen Bereiche

für und mit Meixner Schlüter Wendt Architekten, Frankfurt

Fertigstellung 2019

Als übergeordnetes Bild für die Entwicklung des Erscheinungsbilds der öffentlichen Bereiche dient das Prinzip eines Organismus, der sowohl als die verschiedenen Abteilungen der Landesärztekammer gedeutet werden kann, als auch als Versorgungsorgan für das Gebäude.

Der “Organismus“ Landesärztekammer ist zum Einen in dem immer wieder auftauchenden Prinzip der organisch abgerundeten Einbaumöbel erkennbar wie Empfangstresen, Sitzmöbel, Garderobe und weiteren Thekenelementen. Darüberhinaus wird der Organismus anhand des geschwungenen Beleuchtungsprinzips deutlich, welches sich durch das gesamte Gebäude zieht, zum Leitsystem wird und alle Abteilungen optisch miteinander verbindet.

Eigentümer + Nutzer: Landesärztekammer Hessen K. d. ö. R.

Projektentwickler: Lang & Cie Real Estate AG

Architekt Hochbau: Meixner Schlüter Wendt Planungs GmbH

Innenarchitektur: POINT. Architektur für und mit Meixner Schlüter Wendt Planungs GmbH

Fotos: Uwe Dettmar