17 tapete_1
17_tapete_Puppenhaus_ohne_überschruft
17 tapete_pers innen
17 tapete_6
17 tapete_iso Verteilung_bunter

DEUTSCHES TAPETEN- UND RAUMKUNSTMUSEUM, KASSEL

Konzeption und Entwurf der Dauerausstellung

im Neubau des Dt. Tapetenmuseum - Museum für Raumkunst

nichtoffener Realisierungswettbewerb in Kooperation mit schneider+schumacher Architekten

Auslober: Land Hessen

Der Besucher bewegt sich hinab in das tageslichtdurchflutete Zentrum der Ausstellungsebene, um welches sich der stilgeschichtliche Rundgang der Dauerausstellung entwickelt. In diesem zentralen Raum werden verschiedene inhaltliche Zugänge zum Thema “Tapete“ angeboten.

 

Die vier Abschnitte des Rundgangs werden begleitet von den jeweiligen Technik-Modulen, die sich im Außenbereich des hellen Kerns befinden. Hier wird hier die Entwicklung der Produktionstechnik thematisiert. Die Exponate des stilgeschichtlichen Rundgangs werden begleitet durch inszenierte Bühnensituationen: mithilfe eines transparenten Diplays wird dem Besucher eine für die jeweilige

Epoche typische Theaterszene präsentiert.

POINT. Architektur  |  Zimmerstrasse 12  |  64283 Darmstadt  |  +49 6151. 78 74 114 |   info@point-architektur.de